Du möchtest ingenieurmäßige Tätigkeiten in den Bereichen Konstruktion, Produktion und Logistik sowie im technischen Einkauf und Vertrieb, der Materialwirtschaft, der Arbeitsvorbereitung, der Produktionsplanung und -steuerung und des Projekt- und Qualitätsmanagements durchführen? Dann bist du richtig bei Wirtschaftsingenieure – Industrial Engineering! Planen, Konstruieren, Bauen und dabei auf die Kosten schauen!

ROADMAP

1. BIS 5. SCHULSTUFE

ROADMAP

1. BIS 5. SCHULSTUFE

JAHR 1

Im ersten Jahr lernst du die Grundlagen der Konstruktion kennen. Dazu gehören wichtige Normen, Darstellungen und Bemaßungen. Das alles praktisch angewendet im modernsten am Markt befindlichen PLM-System CATIA – 3DExperience mit Datenverwaltung in der Cloud und Zugriff übers Handy!

Im ersten Jahr lernst du den betrieblichen Wirtschaftsprozess kennen und du lernst Prozesse abzubilden und Kennzahlen zu berechnen. Die starke Wirtschaftsorientierung des Industrial Engineers zeigt sich schon im ersten Jahr.

JAHR 2

Du lernst die grundlegenden Gesetze der Mechanik im Bereich Statik und Festigkeitslehre. Damit kannst du einfache Bauteile dimensionieren. Mit dem PLM-System 3DExperience konstruierst und berechnest du kleinere Baugruppen und erstellst dazugehörige Fertigungszeichnungen.
Im zweiten Jahr beschäftigst du dich im Wirtschaftsbereich hauptsächlich mit dem betrieblichen Rechnungswesen. Hierzu zählt beispielsweise das Verbuchen von Geschäftsfällen, die Erstellung einer Gewinn- und Verlustrechnung oder das Erstellen einer Bilanz.

Du lernst die wichtigsten Stahlsorten, ihre Eigenschaften und Einsatzgebiete kennen und erstellst aufgrund wirtschaftlicher Betrachtungen fertigungsgerechte Arbeitspläne.

Dort setzt du das theoretisch Gelernte in die Praxis um, erstellst CNC-Programme und fertigst deine konstruierten Bauteile.

JAHR 3

Im dritten Jahr lernst du Marktanalysen zu erstellen, weißt Bescheid über den Marketing-Mix und lernst den Vertriebsprozess kennen. Außerdem bekommst du einen Überblick über die Grundstrukturen des österreichischen Rechts.

Du lernst die Bedeutung eines strukturierten Produktentwicklungsprozesses verstehen. Bei der Produktentwicklung mit dem PLM-Systeme 3DExperience achtest du auf die Produktgestaltung, wie z.B. Design, Fertigung, Ökologie, Recycling und Kosten.
In den Case Studies lernst du den Lebenszyklus von Produkten oder Dienstleistungen zu verstehen und Teilbereiche selbstständig zu gestalten.

JAHR 4

Im wirtschaftlichen Bereich lernst du wie ein Businessplan aussieht und wie du damit eine geeignete Finanzierung für die Gründung eines Unternehmens aufstellst.

Im Smart Production Lab setzt du mit deinen Schulkollegen:innen ein ganzes Projekt von der Anforderungsanalyse bis zur Inbetriebnahme selbstständig um. Dabei lernst du Teamwork und modernes agiles Projektmanagement. Eine besondere Challenge ist die klassenübergreifende Zusammenarbeit mit den Betriebsinformatikern.

Im vierten Jahr lernst du Produktions- und Dienstleistungsprozesse zu analysieren sowie Alternativen zu entwickeln und diese zu simulieren.

JAHR 5

Bei der Diplomarbeit setzt du im Team eine Aufgabenstellung eines Unternehmens um.
Du lernst Prinzipien der Produktionslogistik und des Prozesswesens kennen und verwendest dabei grafische Materialflussdarstellungen. Die Vermeidung von Abfall ist heute ein zentrales Thema, deshalb lernst du die Grundlagen eines Abfallmanagementsystems kennen.

REIFE- & DIPLOMPRÜFUNG

JAHR 1

Im ersten Jahr lernst du die Grundlagen der Konstruktion kennen. Dazu gehören wichtige Normen, Darstellungen und Bemaßungen. Das alles praktisch angewendet im modernsten am Markt befindlichen PLM-System CATIA – 3DExperience mit Datenverwaltung in der Cloud und Zugriff übers Handy!
Im ersten Jahr lernst du den betrieblichen Wirtschaftsprozess kennen und du lernst Prozesse abzubilden und Kennzahlen zu berechnen. Die starke Wirtschaftsorientierung des Industrial Engineers zeigt sich schon im ersten Jahr.

JAHR 2

Du lernst die grundlegenden Gesetze der Mechanik im Bereich Statik und Festigkeitslehre. Damit kannst du einfache Bauteile dimensionieren. Mit dem PLM-System 3DExperience konstruierst und berechnest du kleinere Baugruppen und erstellst dazugehörige Fertigungszeichnungen.
Im zweiten Jahr beschäftigst du dich im Wirtschaftsbereich hauptsächlich mit dem betrieblichen Rechnungswesen. Hierzu zählt beispielsweise das Verbuchen von Geschäftsfällen, die Erstellung einer Gewinn- und Verlustrechnung oder das Erstellen einer Bilanz.
Du lernst die wichtigsten Stahlsorten, ihre Eigenschaften und
Einsatzgebiete kennen und erstellst aufgrund wirtschaftlicher
Betrachtungen fertigungsgerechte Arbeitspläne.
Dort setzt du das theoretisch Gelernte in die Praxis um, erstellst CNC-Programme und fertigst deine konstruierten Bauteile.

JAHR 3

Im dritten Jahr lernst du Marktanalysen zu erstellen, weißt Bescheid über den Marketing-Mix und lernst den Vertriebsprozess kennen. Außerdem bekommst du einen Überblick über die Grundstrukturen des österreichischen Rechts.

Du lernst die Bedeutung eines strukturierten Produktentwicklungsprozesses verstehen. Bei der Produktentwicklung mit dem PLM-Systeme 3DExperience achtest du auf die Produktgestaltung, wie z.B. Design, Fertigung, Ökologie, Recycling und Kosten.
In den Case Studies lernst du den Lebenszyklus von Produkten oder Dienstleistungen zu verstehen und Teilbereiche selbstständig zu gestalten.

JAHR 4

Im wirtschaftlichen Bereich lernst du wie ein Businessplan aussieht und wie du damit eine geeignete Finanzierung für die Gründung eines Unternehmens aufstellst.
Im Smart Production Lab setzt du mit deinen Schulkollegen:innen ein ganzes Projekt von der Anforderungsanalyse bis zur Inbetriebnahme selbstständig um. Dabei lernst du Teamwork und modernes agiles Projektmanagement. Eine besondere Challenge ist die klassenübergreifende Zusammenarbeit mit den Betriebsinformatikern.

Im vierten Jahr lernst du Produktions- und Dienstleistungsprozesse zu analysieren sowie Alternativen zu entwickeln und diese zu simulieren.

JAHR 5

Bei der Diplomarbeit setzt du im Team eine Aufgabenstellung eines Unternehmens um.

Du lernst Prinzipien der Produktionslogistik und des Prozesswesens kennen und verwendest dabei grafische Materialflussdarstellungen. Die Vermeidung von Abfall ist heute ein zentrales Thema, deshalb lernst du die Grundlagen eines Abfallmanagementsystems kennen.

REIFE- &
DIPLOMPRÜFUNG

JOBAUSSICHTEN

JOBAUSSICHTEN

FÜR ABSOLVENT:INNEN

FÜR ABSOLVENT:INNEN

Abgeschlossene Berufsausbildung

Mit der Ausbildung als Wirtschaftsingenieur:in – Industrial Engineering hast du viele Möglichkeiten dich beruflich zu entwickeln. Sowohl in der Technik als auch im Management bist du für folgende Jobs geeignet:

MANAGEMENT

  • Geschäftsführer:in
  • Projektmanager:in
  • Produktmanager:in
  • Technischer Vertrieb
  • Controller:in

PRODUKTION

  • Produktionsplanung und- steuerung
  • Fertigung und Produktion
  • Einkauf und Materialwirtschaft
  • Detailkonstruktion
  • Arbeitsvorbereitung
  • Kalkulation, Kostenrechnung und Controlling
  • Betriebsleistung
  • Marketing
  • Qualitätsmanagement

 

Viele Unternehmen sowohl in Graz als auch in ganz Österreich oder im benachbarten Ausland suchen dringend benötigte Fachkräfte und du gehörst dazu!

Unternehmer:in mit StartUp

Du hast eine gute Idee? Dann verwirkliche diese mit einem eigenen Unternehmen.

Als Wirtschaftsingenieur:in bist du hervorragend geeignet ein StartUp zu gründen und damit gutes Geld zu verdienen.

Oder du übernimmst als Geschäftsführer:in den eigenen Betrieb oder übernimmst einen Betrieb als Unternehmensnachfolger:in.

Studium an einer Universität

Mit dem HTL-Abschluss, der Reife- und Diplomprüfung, bist du berechtigt an Universitäten oder Fachhochschulen sowohl im Inland als auch im Ausland zu studieren.

Viele Studien werden außerdem berufsbegleitend angeboten. Du kannst damit neben deinem Job auch weiterstudieren.

Abgeschlossene Berufsausbildung

Mit der Ausbildung als Wirtschaftsingenieur:in – Industrial Engineering hast du viele Möglichkeiten dich beruflich zu entwickeln. Sowohl in der Technik als auch im Management bist du für folgende Jobs geeignet:

MANAGEMENT

  • Geschäftsführer:in
  • Projektmanager:in
  • Produktmanager:in
  • Technischer Vertrieb
  • Controller:in

PRODUKTION

  • Produktionsplanung und- steuerung
  • Fertigung und Produktion
  • Einkauf und Materialwirtschaft
  • Detailkonstruktion
  • Arbeitsvorbereitung
  • Kalkulation, Kostenrechnung und Controlling
  • Betriebsleistung
  • Marketing
  • Qualitätsmanagement

 

Viele Unternehmen sowohl in Graz als auch in ganz Österreich oder im benachbarten Ausland suchen dringend benötigte Fachkräfte und du gehörst dazu!

Unternehmer:in mit StartUp

Du hast eine gute Idee? Dann verwirkliche diese mit einem eigenen Unternehmen.

Als Wirtschaftsingenieur:in bist du hervorragend geeignet ein StartUp zu gründen und damit gutes Geld zu verdienen.

Oder du übernimmst als Geschäftsführer:in den eigenen Betrieb oder übernimmst einen Betrieb als Unternehmensnachfolger:in.

Studium an einer Universität

Mit dem HTL-Abschluss, der Reife- und Diplomprüfung, bist du berechtigt an Universitäten oder Fachhochschulen sowohl im Inland als auch im Ausland zu studieren.

Viele Studien werden außerdem berufsbegleitend angeboten. Du kannst damit neben deinem Job auch weiterstudieren.

KURZ & KOMPAKT

KURZ & KOMPAKT

Alles über die Ausbildung

Alles über die Ausbildung

DAUER

5 Jahre

VORAUSSETZUNGEN

Abschluss der 8. Schulstufe

ABSCHLUSS

Reife- und Diplomprüfung

5 Jahre

Abschluss der 8. Schulstufe

Reife- und Diplomprüfung

Tagesschule

DEINE AUSBILDUNG MIT ZUKUNFT!

Du möchtest etwas bewegen? Dann leg mit einer exzellenten Ausbildung den Grundstein für deine Karriere! Frei nach dem Motto: „Eine starke Basis für eine starke Karriere.“ Werde ein Teil des Bulme-Teams und hilf mit, eine nachhaltige Zukunft zu gestalten!

UNSERE PARTNER